iReader – Besseres Lesen von Texten und Artikel im Browser

ireader

Die Browser-Erweiterung iReader gehört seit einigen Jahren zu meiner Standard-Ausrüstung, wenn ich im Netz unterwegs bin. Auch wenn der Titel eine einfallslose Anleihe an die Produktnamen von Apple ist, so ist das Tool an sich sehr empfehlenswert.

Diese Extension, welche für Mozilla Firefox und Google Chrome verfügbar ist, erleichtert euch das Lesen von langen Texten oder Artikeln, welche euch auf euren Streifzügen durchs Netz begegnen.

Nachdem ihr das Tool installiert habt und auf einer Website seid, welche einen längeren Text enthält (z.B. Online-Artikel der TAZ), so taucht in eurer Adresszeile das kleine iReader-Symbol auf.
chrome-omniboxfirefox-addressbar
Wenn ihr nun auf dieses Symbol klickt, so wird euch der Text des Artikels sehr leserlich und druckfreundlich (und auch ohne Werbung) im Browser angezeigt.
ireader_bsp
Für Benutzer des Browsers Safari gibt es diese Erweiterung zwar nicht, jedoch hat Apple hier seit ca. 1 Jahr selbst so ein Feature eingebaut.

PS: Das Tool kommt übrigens ohne Werbung oder nervige Popups aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.