Warum Zeitreisen eine schlechte Idee sind

push-to-travel

Wer wünscht sich nicht in der Zeit zurückreisen zu können. Und sei es nur seine eigene Zeitlinie… (Ich würde zurück in den Februar diesen Jahres wollen, aber das ist eine andere Geschichte…).

Leider ist die Forschung momentan auf dem (relativ) festen Stand, dass diese Laborkittel-tragenden Menschen sagen, dass es nicht möglich ist. Weil Relativität und sonstigen Kleinkram™. Und natürlich gibt es das Standard-Argument, dass, wenn es in der Zukunft möglich sein sollte zurück zu reisen, wieso hat uns dann noch keiner Besucht?

Hier sind übrigens noch ein paar andere (Alltags-)Probleme, welche durch Zeitreisen entstehen könnten™:


[YouTube]

[Photo (CC-BY) whatleydude]

Ein Gedanke zu „Warum Zeitreisen eine schlechte Idee sind“

  1. Theoretisch ist es sogar möglich, an zwei Orten gleichzeitig zu sein. Es gab da mal ein cooles Paper, wo das für Elementarteilchen sogar mal gezeigt wurde. Das Problem ist nur, dass dieses Teilchen dafür so ziemlich bis zum absoluten Nullpunkt gekühlt werden musste. Mit anderen Worten, wenn man das mit einem Menschen machen wollte, würde er an zwei Orten sein, aber so sehr gefroren, dass er auch nichts davon hätte ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.